Fr. 17.02.2023 | 19:30

Serra Tavsanli

Ein Klavierabend mit Musik von Johann Sebastian Bach

Tickets (20€)

Serra Tavsanli ist nicht nur Pianistin, sondern auch Geschichtenerzählerin. In ihrem neuen Programm erzählt sie eine Geschichte von einem Ort, der ihr in allen Lebenslagen Zuversicht gegeben hat : ALL-EIN- Ein Ort des Gelingens. Für dieses Programm hat sie sich die Initialen von Bach genommen, die für sie jeweils für unterschiedliche Begriffe, die das Menschsein ausmachen und in allen Glaubensrichtungen eine Rolle spielen. „Wenn wir ALL-EIN sind, können wir uns selbstverständlich an diesem Ort begegnen und uns austauschen.“ sagt Serra Tavsanli. Deshalb werden diese Begriffe zusätzlich zum Klavierspiel mit Texten aus unterschiedlichen Kulturen kommentiert, die ihr geholfen haben, neue Spuren und ihren Platz in der Welt zu finden. „Durch Bachs Musik habe ich gelernt, unverdrossen daran zu glauben, dass es noch viele Möglichkeiten des GUTEN gibt. Ich bin an einem Ort, an dem alles gelingt, der sicher ist und frei. Für jeden zugänglich, ungeachtet von Herkunft, Religion, Hautfarbe oder Geschlecht. Ein Ort, wo wir ALL-EIN sind. Ich möchte als Künstlerin diesen Ort für alle öffnen, mit jedem und jeder die Erfahrung teilen, dass aus Furcht Kraft wird, aus der Lähmung Stärke. Ein Ort der Hoffnung, der Freiheit, ein Ort des guten Gelingens, an dem niemand ausgeschlossen wird.“

Künstler-Info

Serra Tavsanli wurde in Istanbul geboren, begann mit 5 Jahren Klavier zu spielen und studierte ab 1988 am dortigen Konservatorium Klavier. Neben ihren solistischen Auftritten widmete sie sich mit ihrem Klavierquintett „Alla Turca“ auch intensiv der Kammermusik im In- und Ausland.

Sie schloss ihr Studium mit Auszeichnung ab und vertiefte es anschliessend in Deutschland zunächst in Hannover bei Professor Bernd Goetzke. Anschliessend studierte sie in Detmold bei Prof. Anatol Ugorski weiter.
Ihr Konzertexamen absolvierte sie dann in Jahr 2010 in Leipzig bei Prof.Gerald Fauth.

Während des Studiums belegte sie Meisterkurse bei renommierten Musikern wie Renate Kretschmar, John Perry, Jan Gottlieb Jiracek und Heidrun Holtmann. 2009 debütierte sie im Konzerthaus Berlin mit einem Klavierabend als Eröffnungskonzert des Classic Young Stars International Festivals. Ferner gastierte sie bei folgenden Festivals : Schwetzinger Festspiele, Rheinberg Klavier Festival, Internationaler Klaviersommer Leipzig sowie beim Mendelssohn- und Schumann Festival ebenfalls in Leipzig. Unter dem Motto „ Kennen Sie Brahms“? initiierte und konzipierte sie zusammen mit Prof. Hans-Martin Schreiber und Prof. Johannes Forner eine zehnteilige Konzertreihe, die sich dem kompletten Kammermusikschaffen von Johannes Brahms widmete.

Künstler-Webseite

Programm

Serra Tavsanli • Piano
ALL-EIN – Ein Programm über die Initialen von Bach

B (1. Partita in B-dur ) symbolisiert den Glauben : „Wenn wir überhaupt „irgendwohin gehen“ müssen, dann in unser eigenes Inneres, das ist der Weg der Mystik. Eine Flamme braucht, keine zweite Flamme, um sich selbst zu beleuchten. Ihr eigenes Licht reicht dafür aus.“

A (3. Partita in a-Moll ) steht für die Hoffnung : „Alles irdische ist zwar vergänglich, der Mensch nur ein Gast auf Erden, aus dem Staub wieder in den Staub. Aber seine Musik, die könnte die Kraft haben zu bleiben“.

C (Toccata in c-Moll) steht für die Liebe : „Ich kann die Rätsel alle Dir der Schöpfung sagen, denn aller Rätsel Lösungswort ist mein, der Liebe.“

H (Französische Ouvertüre in h-Moll) symbolisiert unsere Gegenwart.

Veranstaltung teilen

Ticketanfrage